Realschule Höchberg Logo

Schule ohne Rassismus



Vorlesetag

„Kriminell gut lesen“ an der Höchberger Realschule

 

Höchberg (KP) Die Leopold-Sonnnemann-Realschule beteiligte sich erneut am Bundesweiten Vorlesetag, einer gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung, mit vielen Aktionen. Neben der Teilnahme der 6. Klassen am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels gab es für alle Schüler der 5. und 6. Klassen Aktionen rund um die Welt der Bücher.

Die Fachschaft Deutsch der Schule hatte ein buntes Programm erarbeitet. So entführte  z.B. Dr. Thomas Link in die Welt des Mittelalters und präsentierte eine Schreibwerkstatt mit echter Tinte und Pergament. Die Höchberger Bibliothek hatte Bücherkisten für eine Gruselrallye zusammengestellt und außerdem wurde in einer Stunde der Krimileseführerschein „Kriminell gut lesen“ begonnen. Höhepunkte waren aber sicher die Vorlesestunde mit Herrn Wolz von der Buchhandlung Schöningh und die Dialektstunde mit Dr. Gunther Schunk, Leiter Corporate Communications des Vogel-Verlages. Der Übersetzer der Asterix-Bände ins Meefrängische begeisterte die Kinder mit seinem Sprachwissen und dem „Mädschigg Schoppe“ – dem fränkischen Zaubertrank. Den Schülern machte der Tag sehr viel Spaß, war es doch ein etwas anderer Zugang zu Büchern und zum Lesen. Fachschaftsleiter Timo Koppitz war sehr froh, so hochkarätige Vorleser gefunden zu haben und versprach, die Aktion im nächsten Jahr fortzuführen. Schulleiter Marcus Ramsteiner signalisierte schon seine Zustimmung, denn die Leseförderung sei an der Realschule Höchberg ein großes Anliegen.

 

 

 

 

 



Leopold-Sonnemann-Realschule

Staatliche Realschule Höchberg - Rudolf-Harbig-Platz 7 - 97204 Höchberg

Tel.: 0931/467973 - Fax: 0931/48347 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.